Videoüberwachung Zürich: Wappen Kanton Zürich

Videoüberwachung Zürich – Beratung und Installation

Wir beraten Sie kostenlos. Kontaktieren Sie uns!

Private und öffentliche Videoüberwachung in Zürich

Videoüberwachung in Zürich durch Private

Für eine private Videoüberwachung in Zürich ist betreffend Datenschutz das Schweizerische Datenschutzgesetz (DSG) relevant. Aus diesem Grund ist auch in Zürich der Eidgenössische Datenschutzbeauftragte (EDÖB) zuständig. Wenn Sie sich betreffend dem DSG unsicher sind, helfen wir Ihnen gerne weiter. Wir beraten Sie kostenlos. Auch falls Sie bei der Auswahl der Überwachungskameras Unterstützung benötigen, können Sie gerne auf uns zukommen. Bei unzähligen Videoprojekten im Kanton Zürich und in der gesamten Deutschschweiz konnten wir eine grosse Erfahrung und ein tiefes Know-how aufbauen. Als Fachspezialist für Sicherheitssysteme, beraten wir neben Videoüberwachungen auch bei Alarmanlagen und bei Zutrittssystemen. Auch die Installation übernehmen wir gerne für Sie. Gerade bei den Zutrittssystemen realisieren wir aktuell eine wesentliche Veränderung im Markt. Unsere Kunden fragen hier vermehrt biometrische Zutrittssysteme nach (Zutrittskontrolle via Fingerprint, Gesichtserkennung, Venenscanner).

Videoüberwachung in Zürich durch die öffentliche Hand

Wie in der ganzen Schweiz, ist Videoüberwachung des öffentlichen Raumes durch Private auch in Zürich verboten. Möchte jemand trotzdem mit einer Überwachungskamera den öffentlichen Raum im Kanton Zürich überwachen, dann braucht er dazu die Zustimmung der Polizei.

Die Polizei selbst überwacht natürlich Ihre Gebäude. Im „Reglement für den Einsatz von Videoüberwachung bei Polizeigebäuden und -anlagen vom 10. Juli 2017“ sind aktuell 25 Standorte aufgeführt. Zusätzlich setzt die Polizei Videoüberwachung währen Kundgebungen und Grossveranstaltungen ein. Fest installierte Videoüberwachungen der Polizei gibt es in Zürich nur vier. Diese sind am

  • Bürkliplatz
  • Limmatquai
  • Stadthausquai
  • Utoquai

Warum Videoüberwachung in Zürich?

Videoüberwachung in Zürich ist wie in der ganzen Schweiz stetig am wachsen. Von Kritikern hört man dabei oft, dass eine Videoüberwachung die Persönlichkeitsrechte einschränkt. Auf der anderen Seite erhöht eine Videoüberwachung aber das Sicherheitslevel einer Liegenschaft wesentlich. Gerade die abschreckende Wirkung von Überwachungskameras wird in diversen Studien belegt. Eine Videoüberwachung bewegt einen Einbrecher dazu, sich ein anderes Objekt zu suchen. Genau so ist die abschreckende Wirkung bei Vandalismus belegt. Und wird dann trotzdem eingebrochen oder eine Vandalismus Straftat begangen, dann vereinfachen die Aufzeichnungen der Videoüberwachung die Ermittlungsarbeiten der Polizei sehr. Auch die Aufklärungschancen sind mit Videomaterial um einiges besser.

Pro Jahr wird im Kanton Zürich ca. 6’000 mal eingebrochen. Auffallend ist hier, dass im Gegensatz zu anderen Kantonen vermehrt bei Privaten eingebrochen wird (Privat 3’500, öffentlich 2’500). Auch das Verhältnis von Mehrfamilienhaus zu Einfamilienhaus ist sehr auffällig (Mehrfamilienhaus 3’000, Einfamilienhaus 900 Einbrüche).

Zusammenfassung Einbruch- und Einschleichdiebstahl Kanton Zürich 2018:

Die Grafik finden Sie im Überblick 2018 zur Polizeilichen Kriminalstatistik, die gesamte Statistik 2018 hier.

Die Aufklärungsquote variiert hier von Jahr zu Jahr relativ stark. Im letzten Jahr lag die Aufklärungsquote bei 14.1%. D.h. über 5’000 Einbruchsdelikte blieben im letzten Jahr unaufgeklärt. Durch den vermehrten Einsatz von privaten Videoüberwachungen im Kanton Zürich, könnte die Aufklärungsquote um einiges verbessert werden. Zudem würde auch die Anzahl Einbrüche wesentlich reduziert. Kritiker werden nun einwenden, dass sich die Einbrecher dann einfach andere Opfer, ev. in einem anderen Kanton suchen. Denn auch ein Einbrecher ist nur ein Mensch, der den Weg des geringsten Widerstandes geht. Aber ist es nicht genau das, was wir wollen?

Einsatzbereiche und spezielle Branchenlösungen

Branchenlösungen sind speziell auf die jeweilige Branche zugeschnittene Lösungen für Sicherheitssysteme (Videoüberwachung, Alarmanlage, Zutrittskontrolle). Dies weil sich die Kundenbedürfnisse von Branche zu Branche z.T. sehr stark unterscheiden. Teilweise sind die Sicherheitssysteme dann auch bereits vorkonfiguriert, so dass sie sehr rasch konfiguriert und danach einsetzbar sind:

Produkte in der Videoüberwachung

Überwachungskameras gibt es mit den unterschiedlichsten Eigenschaften. Unser Partner und Lieferant für Videoüberwachung Hikvision ist neben anderen Sicherheitsbereichen auch bei Videoüberwachung Technologieleader. Die IP-Kameras sind meist mit Infrarot Scheinwerfern ausgestattet, so dass man auch in der Nacht sehr gute Aufnahmen erhält. Dabei unterscheiden sich die Reichweiten der IR-Scheinwerfer von Kamera zu Kamera. Dies damit man den aufzunehmenden Bereich in jedem Fall perfekt ausleuchten kann.

Videoüberwachung in der Nacht

Ist bei einer Videoüberwachung vor allem die Qualität der Aufnahmen der Überwachungskameras in der Nacht sehr wichtig, dann gibt es dafür speziell entwickelte IP-Kameras. Diese sind extrem lichtstark. Die Kamera-Linien bei Hikvision (z.B. aus der 5-Series) heissen dann DarkFighter, DarkFighterX und ColorVu. Diese IP-Kameras liefern auch bei spärlichen Lichtverhältnissen noch farbige Bilder in Top-Qualität.

Videoüberwachung mit Gegenlicht

Ist hingegen starkes Gegenlicht im Spiel, so ist die LightFighter Linie von Hikvision sehr zu empfehlen. Denn mit diesen IP-Kameras kann man aufgrund des sehr hohen WDR auch gegen das Licht aufnehmen. Diese Situation ist oft in Läden (Verkaufsgeschäft) oder bei der Einfahrt in eine Tiefgarage sehr wichtig, wenn man von innen nach aussen überwachen möchte.

Wärmebildkameras und versteckte Mini-Kameras

Will man grosse Bereiche in der Nacht überwachen, sind Wärmebildkameras dazu bestens geeignet. Dies weil Wärmebildkameras Personen und Autos auch nachts und ohne Licht auf grosse Distanzen erkennen. Perfekt sind Wärmebildkameras auch zur Brandfrüherkennung.
Muss man eine IP-Kamera diskret (oder versteckt) installieren, kommen Mini Kameras zu Einsatz. Diese kann man auf kleinstem Raum verbauen und sehr einfach verstecken. Der Linsen-Durchmesser ist dabei weniger als 5mm gross.

Live Videos auf dem Smartphone

Auf dem Smartphone ist die einfache und intuitive Bedienung der Software sehr wichtig. Denn bei einer App möchte man nicht bei jedem Einsatz überlegen müssen, wo die Bedienung der Überwachungskamera ist. Die Video Management Software (VMS) muss also klar organisiert und die Oberfläche der App muss intuitiv sein. Unsere Video Management Software bietet genau das. Zudem ist sie als App für PC und Mac verfügbar. Die Mobile-App-Version der Software ist für Smartphones (iPhone, Tablett und Android) verfügbar. Damit haben Sie jederzeit per Handy Zugriff auf Ihre Videos. Sei es um live auf die IP-Kameras zuzugreifen und nach dem Rechten zu sehen oder um sich gespeicherte Videos anzuschauen. Die Installation der Software kann lokal bei Ihnen sein oder in der Cloud.

Professionelles Videoüberwachungssystem

Perfekte Bilder auch in der Nacht

Test 1
Test 2

Bauformen und Auflösung

Verschiedenste Bauformen stehen zur Auswahl. Jede hat Vor- und Nachteile. Es gibt Dome-Kameras, Bullet-Kameras oder Panorama-Kameras. Auch spezielle IP-Kameras wie PTZ Kameras, was soviel heisst wie drehen, schwenken, zoomen oder Mini-Kameras sind von Hikvision erhältlich. Auch verschiedenste Auflösungen stehen bei den Netzwerkkameras zur Verfügung. Eine IP-Kamera mit hoher Auflösung, z.B. mit 8MP, was 4k entspricht, benötigt dann auch die entsprechenden höherwertigen weiteren Komponenten im Überwachungssystem. Dann müssen auch der Netzwerkvideorekorder (NVR) und die eingesetzten Switches 4k verarbeiten können. Einen guten ersten Überblick über die aktuellen IP-Kameras von Hikvision finden Sie im Blog «5 Series Kameras von Hikvision».

Hikvision IP-Kamera

Wo wird Videoüberwachung eingesetzt?

Wenn wir einen Blick auf unsere Kundenbasis werfen, dann kann man erkennen, dass Videoüberwachung in Zürich wirklich in allen Branchen anzutreffen ist. Grade im Grossraum Zürich haben wir neben vielen privaten Kunden (z.B. Einfamilienhäuser) Videoüberwachungen in den unterschiedlichsten Branchen. Dazu gehören diverse Shops und Läden, aber auch Industrieunternehmen, Fitnesscenter und eine Klinik. Gerne nutzen auch Immobilenverwaltungen und Bauunternehmen unsere Dienste. Die Anforderungen an die Videoüberwachung sind dabei sehr unterschiedlich. Man denke z.B. an eine Videoüberwachung bei einer Bank oder an jene in einer Produktionsfirma in der Industrie. Und in Logistikunternehmen oder in Verkaufsgeschäften sind die Anforderungen dann nochmals ganz anders. Alle Branchen haben aber gemeinsam, dass sie eine zuverlässige und sichere Videoüberwachung benötigen, welche einfach und intuitiv zu bedienen ist. Einen guten Einblick über die verschiedensten Branchenlösungen finden auf unserer Webseite «Einsatzbereiche».

Videoanalyse

Viele Benutzer einer Videoüberwachung sind zufrieden, wenn die Überwachungskameras zuverlässig alle Geschehnisse aufzeichnen. Falls etwas passiert, kann man einfach nachschauen. Es gibt aber zunehmend Funktionen der Videoanalyse (VCA), die auch für den alltäglichen Gebrauch interessant sind.

Interessante Funktionen

Dazu gehört z.B. Autonummern Erkennen LPR (= License Plate Recognition). Ist die Videoüberwachung eines Parkhauses damit ausgestattet, werden Fahrzeuge mit registrierten Autonummern erkannt und die Schranke öffnet sich automatisch. Bei dieser Anwendung setzt man die sogenannte White-List ein. Die Black-List setzt man dann ein, wenn eine Videoüberwachung ungebetene Gäste aufspüren soll (die schwarzen Schafe eben). Ein idealer Einsatzort dafür, ist beim Zoll oder in Sportstadien. Weitere interessante Listen sind die VIP-Liste und die Strangers-Liste. Intelligente Überwachungskameras kann man aber auch für die Personenzählung oder für die Gesichtserkennung einsetzen. Weitere interessante Funktionen im Bereich der Videoanalyse sind neben der Gesichtserkennung die Brand-Früherkennung und die Heatmap-Erstellung in einem Verkaufsgeschäft. Weitere Informationen zu intelligenten Überwachungskameras finden Sie in unseren Blogs «Überwachungskameras mit Intelligenz» und «AcuSense – intelligente Videoüberwachung».

Installationsmöglichkeiten

Damit Ihnen die Auswahl etwas leichter fällt, gibt es bei uns Überwachungskamera-Sets, bei denen neben den Überwachungskameras auch alle benötigten Kabel und ein Netzwerk Videorekorder (NVR) mit dabei ist. Die IP-Kameras muss man dann vor Ort nur noch montieren und einstecken. Neben den unterschiedlichsten Indoor Überwachungskameras gibt es auch verschiedene Überwachungskameras Outdoor. Weil die Überwachungskameras auf IP-Technologie basieren, funktionieren sie ganz einfach über ein LAN oder WLAN. Falls möglich ist unser Rat aber, auf WLAN-Kameras zu verzichten. Dies weil der Betrieb über LAN, d.h. verkabelt einfach stabiler ist. Deshalb ist auch die Auswahl an professionellen LAN-Kameras wesentlich grösser. Nur wenn die Verkabelung sehr umständlich ist, kommen WLAN-Kameras zum Einsatz. Durch die PoE-Technologie benötigen diese Netzwerkkameras auch keinen separaten Stromanschluss. Denn die IP-Kamera wird direkt über das LAN-Kabel mit Strom versorgt.

Videoüberwachung Zürich – Leistungsübersicht

Aptex steht für All-In-One-Service. Wir kommen zu Ihnen und beraten Sie kostenlos. Wir besprechen zusammen, wie man Ihr Projekt am besten umsetzt. Dies nicht nur im Kanton Zürich, sondern in der ganzen Deutschschweiz. Wir erstellen zusammen mit Ihnen eine Risikoanalyse. Diese kann je nach Situation von offensichtlich, also sehr einfach, bis sehr ausführlich sein. Nach der Risikoanalyse planen wir die umzusetzenden Massnahmen zusammen mit Ihnen. Auch diese Dienstleistung erbringen wir kostenlos. Sind Sie mit unserer Beratung zufrieden und möchten das Projekt umsetzen, dann kommt es zur Installation der Videoüberwachung und aller dazu benötigten Komponenten. Durch unsere grosse Erfahrung können Sie sicher sein, dass nichts vergessen geht und dass alle Komponenten miteinander harmonieren.

01. RISIKOANALYSE

Unsere Fachleute besprechen und analysieren mit Ihnen die Risikobereiche. Auf Wunsch wird eine Vorinstallation der Videoüberwachung als Demonstration installiert.

02. PLANUNG

Mit den aufgenommenen Informationen erstellen wir für Sie Planungsunterlagen mit den eingesetzten Überwachungkameras. Die Offerte ist kostenlos.

03. UMSETZUNG

Die Videoüberwachung können wir Ihnen neu einrichten oder in bereits vorhandene Sicherheitskonzepte integrieren. Wir garantieren Ihnen eine absolut professionelle Umsetzung.
Videoüberwachung auf Baustelle mit Bau Webcam
Gerne beraten wir Sie persönlich

 

“…Zögern Sie nicht, uns bei weiteren Fragen zu Kontaktieren.”

0800 116 116

Mitglied des verbandes SES

Aptex zertifikate

Weitere interessante Produkte ?

Sie planen eine neue oder Anpassung Ihrer bestehenden Sicherheitsanlage?
Zögern Sie nicht, uns bei weiteren Fragen zu kontaktieren.