Videoüberwachung in Kinos

Jeder Geschäftsführer der ein Kino betreibt kennt das Problem von Raubkopien, dies möchte er am liebsten gleich aus der Welt schaffen. Die MPAA macht mindestens 3,5 Mrd. Dollar jährlich Verlust durch Piraterie. Diese gab der Lobbyverband Motion Pictures Association of America (MPAA) gegenüber der „New York Times“ bekannt.

In Grossbritannien Oktober 2005 als der neue James-Bond-Film Spectre in den Kinos kam, patrouillierten Mitarbeiter mit Nachtsichtgeräten durch den Saal um das Abfilmen zu verhindern. Die Massnahmen werden also immer schärfer.

Wir möchten ihnen eine umfassende kostengünstige Lösung anbieten, unsere Videokameras haben eine unvergleichliche Fähigkeit, professionelle Camcorder zu erkennen, mit einer kostenlosen Beratung stehen wir ihnen jederzeit zur Verfügung.

Vorteile:

  • Echtzeit- Fernüberwachung
  • Hochauflösende Bilder auch bei schlechten Lichtverhältnissen
  • Bei Auffälligkeiten versendet es automatische Nachrichten
  • Das Verhalten der Kunden besser auswerten
  • Aufklärungen beschleunigen

 

Mehr Informationen zum Thema Kino Sicherheit finden sie auf unserer Homepage: