Zutrittskontrolle Gesichtserkennung Terminal
Übersicht

Zutrittskontrolle

Die Zeit der herkömmlichen guten alten Schlüssel aus Metall geht nun langsam zu Ende. Der Einsatz von intelligenten Zutrittskontroll-Systemen findet man heutzutage in allen Bereichen, sei es an der eigenen Haustür, im Geschäft, im Büro oder bei staatlichen Einrichtungen. Die heutigen Zutrittssysteme bieten eine breite Palette an Einsatzmöglichkeiten sowie Ausführungen, welche je nach Anwendungsfall zusammengestellt werden. Es lassen sich weitere Komponenten wie Zeiterfassung, Protokollierung der Zutritte, bestehende Videoüberwachungs– sowie Alarmsysteme, Parkanlagen etc. ans Zutrittskontrollsystem anbinden.

Die Zutrittskontrolle bildet einen zentralen Bestandteil der Gebäudesicherheit. Der Hauptvorteil einer Zutrittskontrolle liegt meist darin, bestimmte Bereiche oder Räume vor unberechtigtem Zutritt zu schützen.

Biometrische Zutrittskontrolle

Neben der klassischen Zutrittskontrolle mit Batch und Batchleser, bei der man eine Karte (im Kreditkartenformat) an einen Kartenleser hält und so Eintritt erhält, sind biometrische Zutrittssysteme wesentlich innovativer und auch sicherer.

Bei der auf biometrischen Daten basierten Zutrittskontrolle sind die Systeme basierend auf Fingerabdruck oder basierend auf dem Gesicht einer Person am meisten verbreitet. Die als noch sicherer geltenden biometrischen Merkmale sind die Augen-Iris und die Handvenen, wobei der Venenscanner als die sicherste Zutrittsmethode gilt.

Venenscanner - Zutrittskontrolle via biometrische Merkmale
Zutrittskontrolle Fingerabdruck Fingerprintleser

Fingerabdruck Sensor (Fingerprint Scanner)

Der Fingerprintleser oft auch als Fingerabdruckscanner bezeichnet, gibt es auch in Kombikation mit herkömmlichen Identifikationsverfahren, wie Batch oder Codeeingabe via Tastaturfeld.

Moderne Fingerabdrucksensoren erkennen auch ob ein Finger lebt, bzw. ob er durchblutet wird. Dadurch wird die Identifikation mittels Fingerabdruck nochmals sicherer.

Auch beinhalten innovative Fingerscanner eine lernende Funktion, so dass auch sich mit dem Alter verändernde Fingerprints keine Probleme darstellen.

Gesichtserkennung zur Zutrittskontrolle (Face Recognition)

Nochmals sicherer, eleganter und bequemer wie die Zutrittskontrolle per Fingerabdruck, ist die Identifikation via Gesichtserkennung. Auch hier gibt es wieder Terminals mit mehreren Funktionen.

Zum Beispiel die Kombination Gesichtserkennung, Fingerabdruckscanner und Batch-Leser. Weiterführende Informationen zur Gesichtserkennung und zum intelligenten Lernen (Deep Learning bzw. bei Hikvision Deepmind) finden Sie auch in unserem Blog.

Zutrittskontrolle Gesichtserkennung (Face Recognition)
Video Türsprechanlage als Zutrittskontrolle

Video Türsprechanlage

Wird der Zutritt nicht automatisch via oben beschriebene Verfahren gewährt, so kommt immer öfter die Video Türsprechanlage zum Einsatz.

Mit den heute verfügbaren Technologien sind Türklingel kombiniert mit Videokamera sehr einfach zu installieren. Das Video der Türkamera kann man dann auf einem separaten Display der Video Gegensprechanlage, auf einem handelsüblichen Tablett (z.B. iPad) oder auf dem Smartphone betrachten.

Da diese Video Gegensprechanlagen auf IP-Technologie basieren, kann das Video der Türklingel nicht nur zu Hause, sondern auch von unterwegs auf dem Smartphone angeschaut werden. Man kann sozusagen im Urlaub sehen, wer zu Hause vor der eigenen Haustüre steht und klingelt.

Video Türsprechanlage
Produkte

Code, Badge, und Biometrie

Wir beraten Sie gerne umfangreich zum Thema Zutrittssysteme sowie deren Funktionen und Einsatzbereiche. Gemeinsam stellen wir das geeignete System zusammen.

Einsatzbereiche

Branchenlösungen für Zutrittskontrolle

Die Anforderungen eines Zutrittskontrollsystems sind äusserst vielseitig. Wichtige Aspekte wie Anzahl der Zugänge, gewünschte Medien zur Kontrolle, Art der Zugangspunkte, Anpassungsfähigkeit der Zutrittsrechte, Funktionen der Software und Integration mit anderen Sicherheitssystemen, sind bei der Planung der eigenen Zutrittskontrolle zu beachten.

Alles im Blick !

Software Funktionen

Lokal oder cloudbasiert, Personal- und Gästeverwaltung, Einbindung von Videosystemen, Zeiterfassung, real-time Monitoring, User-Berechtigungen, bis 100 Clientzugriffe, web-basierender Zugriff auf Software, Verwalten von bis 1000 Türen, Verwalten von bis 2000 Lesern, unlimitierte Anzahl User, Lizenzmodell beliebig erweiterbar.

Vorteile der Zutrittskontrolle

Kein Betrug bei Biometrischen Erfassungen

Sehr schnelle Lesegeschwindigkeiten, online und offline Betrieb der Geräte möglich dank grossem internen Speicher, einfache Übernahme oder Erweiterung bestehender Systeme, IP-basierte Technologie, sehr robuste Bauweise (IP67) (IK8) wasser- und schlagfest

Integrationsmöglichkeiten

Videoüberwachung, Alarmanlagen, Schleusenfunktion, Personenzählung, Vereinzelungsanlage, Evakuierungssysteme, PC-Zugriff, Hausautomationssysteme, Smart Home, Gebäudemanagement, KABA Ersatz

Zeiterfassung

Schichtbetrieb, automatische Zeiterfassung, manuelle Zeiterfassung, automatische Pausenabrechnung, Statistiken und Report, Export der Reports in CSV-File, Ferienmanagement, Gleitzeit-Management, automatische Überstundenabrechnung

Workflow

Leistungsübersicht

Aptex steht für kompetenten All-in-One Service. Für effizienten Workflow, Teamwork mit dem Kunden und die richtigen Spezialisten für jede Aufgabe.

01. RISIKOANALYSE

Unsere Fachleute besprechen und inspizieren mit Ihnen die Risikobereiche. Auf Wunsch wird eine Vorinstallation der Lösung als Demonstration präsentiert.

02. PLANUNG

Mit den aufgenommenen Informationen erstellen wir für Sie Planungsunterlagen die Zutrittskontrolle. Die Offerte ist kostenlos

03. UMSETZUNG

Diese Lösungen können wir Ihnen neu einrichten oder integrieren bereits vorhandene Sicherheitskonzepte. Es erwartet Sie eine kompetente Beratung.
Zutrittskontrolle

Gerne beraten wir Sie persönlich

 

“…Zögern Sie nicht, uns bei weitere Fragen zu Kontaktieren.”

0800 116 116

Mitglied des Verbandes SES
Qualitätsmanagement – ISO 9001

Aptex zertifikate